Menü

Leckere Häppchen aus Datteln und Nüssen

Unsere Power-Kugeln schmecken ganz wundervoll und zaubern mit ihrem Geschmack nach Nüssen und Datteln Weihnachtslaune auf den Teller – zuhause, auf der Arbeit oder im Gym. Gleichzeitig sind sie super einfach herzustellen und obendrein noch gesund. Die Kombination von Nüssen und Datteln ist zwar nicht kalorienarm, liefert aber dabei jede Menge Nährstoffe, die dem Körper gut tun.

Nusskerne enthalten einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Dazu kommt ihr hoher Gehalt an Mineralien und Vitaminen, vor allem B und E-Vitamine. Auch Magnesium, Natrium, Kalium und Phosphor sind in Nüssen reichlich enthalten. Der Spitzenreiter unter den Gesundheitsbomben: Walnüsse!

Auch Datteln liefern mehr als nur Süße – sie sind vitaminreich, eisenhaltig und enthalten viel Kalium, Kalzium, Magnesium und Aminosäuren. Deshalb waren die getrockneten Früchte der Dattelpalme schon im Altertum als „Trail Food“ der Beduinen hochgeschätzt.

Unsere Powerkugeln aus Nüssen und Datteln können mit Nüssen nach Wahl und nach eigenem Geschmack zubereitet werden. Statt der Kokosraspeln für die „Panade“ ist auch Nussmehl denkbar, wenn‘s einmal festlich sein soll, auch bunte Streusel! Und jetzt zum Rezept:

Zutaten:

  • 150g Nusskerne (nach Wahl, gemahlen)
  • 150g getrocknete und entsteinte Datteln
  • 3-4 EL Wasser
  • Kokosflocken

Zubereitung:

Die Datteln falls nicht bereits entsteint entkernen und fein hacken. Mit den gemahlenen Nusskernen sowie 3-4 Esslöffeln Wasser gut vermischen.

Mit den Händen kleine Kugeln formen, zum Schluss in Kokosflocken wälzen und kühl stellen! Guten Appetit!

Müesli kann man selbst zusammenstellen – so geht man auf auf Nummer Sicher, dass nur die besten Zutaten drin sind. Und natürlich kann man die Zusammensetzung nach eigenen Vorlieben abwandeln. Hier ein Rezept für ca. 1 kg Power-Müesli, das sich in Gläser abgefüllt und gut verschlossen auch eine Weile hält!

Ein gesundes Frühstück für einen kraftvollen Start in den Tag!

Fruchtig-nussiges Power-Müesli

Zutaten:

  • 500g Haferflocken
  • 80g Mandeln grob gehackt
  • 80g Haselnüsse grob gehackt
  • 80g Kürbiskerne
  • 80g Sonnenblumenkerne
  • 2 Prisen Salz
  • ev. 4 Esslöffel Rohzucker
  • ev. Zimt gemahlen

Zubereitung:

Alle Zutaten mischen. Dann ½ dl Rapsöl, 100g Birnendicksaft oder Ahornsirup hinzugeben und nochmals gut durchmischen. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Das Müesli auf einem mit Backpapier belegten Blech ausbreiten und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. Zwischendurch mit einer Kelle wenden.

Backtemperatur: Heissluft 160°C

Fruchtzutaten:

  • 30g getrocknete Apfelringe geschnitten
  • 40g Cranberries
  • 50g Rosinen
  • andere Trockenfrüchte nach Belieben

 

Die Trockenfrüchte mit der noch warmen Müesli-Masse mischen und die Mischung ganz erkalten lassen. In Gläser abfüllen und gut verschliessen.

Das Müesli schmeckt am besten gemischt mit Quark oder Yoghurt, Milch und frischen Früchten!

Daria Nauer

Das Rezept stammt von der Schweizer Spitzensportlerin,

Olympiateilnehmerin und Trainerin Daria Nauer.