×

Das richtige Frühstück ist der beste Auftakt für den Tag. Mit gesunder Ernährung bringst du gleich morgens deinen Organismus auf Trab und sorgst für Schwung und Energie. Am besten sollten dafür alle industriell verarbeiteten Lebensmittel vom Speiseplan verschwinden.

Weg mit zuckerhaltigen Frühstücksflocken und übermäßig süßem oder salzigem Brotaufstrich. Unsere gesunden Alternativen sind der ideale schwungvolle Start!

 

Obst-Müesli mit Chiasamen und Haferflocken

Zutaten

  • 1/2 Tasse Haferflocken oder andere Getreideflocken
  • 1 1/2 Tassen Nussmilch z.B. Mandel- oder Haselnussmilch
  • 4 EL Chiasamen
  • Jeweils 2 EL über Nacht eingeweichter Sonnenblumenkerne, Sesamsamen und Gojibeeren
  • 2 EL gemahlene Leinsamen

 

Mit einer Mischung aus den folgenden Zutaten servieren:

 

  • Jogurt oder Nussmilch nach Wahl
  • 1 Mango, 1 Apfel, 1 Banane, fein geschnitten
  • 1 Tasse frische Blaubeeren und Himbeeren (man kann die Obstauswahl der jeweiligen Saison anpassen)
  • eine Handvoll rohe Müslimischung, Datteln oder Rosinen
  • etwas Honig, Erdbeersoße oder Ahornsirup
  • Frische Minzeblätter vom Garten

Zubereitung

Die Haferflocken, die Milch, den Zitronensaft und die Chiasamen in einem kleinen Behälter gut vermengen, danach abdecken und mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. Die Mischung kann bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Je 2 EL der Sonnenblumen- und Kürbiskerne und der Gojibeeren über Nacht einweichen.

Am nächsten Morgen die Samen und Beeren zur Haferflocken-Chia-Mischung hinzufügen, mit Leinsamen bestreuen und gut vermischen.

Das Müesli schmeckt mit Joghurt oder noch mehr Nussmilch. Die gewaschenen, geputzten und in Stücke geschnittenen Früchte hinzugeben. Die Chia-Hafer-Mischung und das Obst lagenweise in eine Schüssel oder ein großes Glas schichten. Zum Schluss das Müesli mit der Müslimischung, den Kokosflocken, etwas Erdbeersoße, dem Honig, den frischen Minzeblättern oder mit einem anderen Topping beträufeln!

Ein Frühstück, das sofort Sonne und Energie in den Tag bringt!

Das richtige Frühstück ist der beste Auftakt für den Tag. Mit gesunder Ernährung bringst du gleich morgens deinen Organismus auf Trab und sorgst für Schwung und Energie. Am besten sollten dafür alle industriell verarbeiteten Lebensmittel vom Speiseplan verschwinden.

Weg mit zuckerhaltigen Frühstücksflocken und übermäßig süßem oder salzigem Brotaufstrich. Unsere gesunden Alternativen sind der ideale schwungvolle Start!

Geriebener Apfel mal ganz anders

Zutaten

  • 1 großer Apfel
  • frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL Gojibeeren, Sonnenblumen- und Kürbiskerne, über Nacht eingeweicht
  • 1 EL gemahlene Leinsamen

Für die Tahinasoße:

  • 1 EL Tahina
  • 2 EL Wasser
  • 1/2 TL Honig/ Ahornsirup
  • 1/4 TL Zimt

Zubereitung

Die Beeren und Samen gut waschen und abtropfen lassen, dann beiseitestellen. Den Apfel mitsamt der Schale reiben. Sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit er nicht unschön braun anläuft! Den geriebenen Apfel mit den Beeren und Samen bestreuen.

Anschließend die Zutaten für die Tahinasoße zum Kochen bringen. Graduell etwas Wasser zugeben, bis die Soße flüssig genug ist. Über den geriebenen Apfel geben und warm servieren!

Das richtige Frühstück ist der beste Auftakt für den Tag. Mit gesunder Ernährung bringst du gleich morgens deinen Organismus auf Trab und sorgst für Schwung und Energie. Am besten sollten dafür alle industriell verarbeiteten Lebensmittel vom Speiseplan verschwinden.

Weg mit zuckerhaltigen Frühstücksflocken und übermäßig süßem oder salzigem Brotaufstrich. Unsere gesunden Alternativen sind der ideale schwungvolle Start!

Frühstück auf Britisch – mit Porridge

Zutaten

  • 3/4 Tasse Haferflocken
  • 1/4 TL Zimt
  • 2 EL Gojibeeren
  • 2 Tassen gefiltertes Wasser
  • eine Prise Salz
  • 1/2 Tasse frische oder gefrorene Blaubeeren
  • 2-4 EL eingeweichte Chiasamen
  • 2 EL gemahlene Leinsamen
  • Nussmilch
  • frische Himbeeren, Erdbeeren und Blaubeeren

Zubereitung

In Großbritannien beginnt der Tag für Viele mit einem warmen Porridge. Wir servieren eine aufgepeppte Variante. 1/4 Tasse Chiasamen und eine Tasse Nussmilch in einer Schüssel oder in einem verschließbaren Behälter vermengen. Um die Chiasamen gut zu verteilen, sorgfältig umrühren und dann 20 Minuten lang ruhen lassen. Noch einmal umrühren und verschlossen in den Kühlschrank stellen.

In einem kleinen Topf Haferflocken, Zimt, Goji-Beeren, Wasser und Salz vermischen und über Nacht zugedeckt stehen lassen. Am nächsten Morgen unter starker Hitze aufkochen – gut umrühren! Anschliessend auf kleiner Flamme für weitere 10 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.

Nun die Blaubeeren hinzugeben und die Mischung eine weitere Minute kochen lassen, bis die Blaubeeren gut erwärmt sind. Den Topf vom Herd nehmen und Sie 2 EL Chiasamen einrühren. Dann den Porridge auf zwei Näpfe verteilen und jeweils 1 EL gemahlene Leinsamen, eine beliebige Menge Nussmilch und frische Beeren hinzufügen.

Ein warmes Frühstück für kalte Wintermorgen!

Go Top