Um Trainingsfortschritte zu machen oder deine Gesundheit zu verbessern, musst du nicht jede Woche einen Marathon rennen, jeden Abend Tonnen an Gewichte heben oder mit dem Fahrrad einen Bergpreis gewinnen. Kleine Dosen haben grosse Wirkung, insbesondere wenn es um gesundheitsorientiertes Kraft- und Ausdauertraining geht.

Die Qualität ist wichtiger als die Quantität der Reize. Dies ist, mit Blick auf die Anforderungen im Alltag, ein Vorteil. Alle reden von zu wenig Zeit für das Training. Wer jedoch sinnvoll trainiert, der macht bereits mit wenig Zeit viel Gutes für seine Gesundheit. Jeder von uns kriegt hin und wieder kurzfristig neue Aufträge oder Termine verschieben sich, wodurch wir gezwungen sind, länger zu arbeiten. Neben der Arbeit will auch das soziale und familiäre Umfeld gepflegt werden. Auch Freizeitaktivitäten wie Kino, Konzerte oder Sportveranstaltungen wollen ihren Platz im Kalender finden.

Natürlich schadet es dem Körper nicht, wenn wir etwas mehr von unserer Zeit für ihn freihalten. Die schlechteste Option ist es, aufgrund von Zeitknappheit und dem Irrglauben «nur viel hilft viel» gleich ganz vom Sport zurückzutreten. Das Zauberwort bei einem straffen Kalender oder null Bock auf lange Sporteinheiten heisst «Trainingswirksamer Reiz». Ein Trainingsreiz, der den Körper zu Anpassungen zwingt, hängt von der Intensität und der richtigen Kombination der Übungen ab.

Damit das für die allgemeine Fitness funktioniert, haben wir dir drei Kurzworkouts zusammengestellt. Hier findest du die Workouts: A short workout is better than no workout

  • Workout #1:
    jede Übung 45 Sekunden (15sek Pause)

    • Hampelmann
    • Kniebeugen
    • Mountainclimber
    • Shoulder Taps
    • Strecksprünge
    • Hüftheben
    • Burpees
    • Heeltouches
      🡪 je nach Fitnesslevel & Zeit 2-3 Runden
  • Workout #2
    jede Übung 30 Sekunden (15sek Pause)

    • Hampelmann
    • Superman
    • HighKnees
    • SitUps
    • Lunge Jumps Links
    • Sideplank Links
    • Lunge Jumps Rechts
    • Sideplank Rechts

🡪 Je nach Fitnesslevel & Zeit 2-3 Runden

  • Workout #3:
    jede Übung 15 Wiederholungen

    • Squats
    • Liegestütz
    • Ausfallschritte (15 je Seite)
    • Hyperextension unterer Rücken
    • Einbeiniges Hüftheben (15 je Seite)
    • Diagonales Fuss + Hand abheben in Liegestützposition

🡪 Je nach Fitnesslevel & Zeit 2-3 Runden

So, und nun nichts wie los! Viel Spass!

Hinterlasse einen Kommentar zu

Your email address will not be published.