Menü

Warum benötigt unser Körper Eiweiss?

Der menschliche Körper benötigt Proteine als Bausteine für seine Zellen. Fette und Kohlenhydrate liefern uns die Energie, die unser Körper für Aktivitäten im Alltag und den Betrieb braucht. Damit wir diesen Aktivitäten nachgehen können, brauchen wir genügend Muskulatur – und diese wird durch Training und Eiweiss aufgebaut und erhalten.

Eiweiss ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung. Die Menge, die ein Mensch für eine ausgewogene Ernährung braucht, hängt vorallem vom Körpergewicht und dem Aktivitätsgrad ab. Die Empfehlungen sind nicht immer ganz einheitlich. Als Faustregel gilt, dass eine gesundheitsbewusste Ernährung täglich etwa 0,8-1,2g Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht liefert. Sportler, Menschen mit hohem Aktivitätsgrad, Schwangere oder in besonderen Situationen, wie zum Beispiel Verletzungen, liegt die Eiweisszufuhr im höheren Bereich oder gar über den Empfehlungen. Wichtig bei der Zufuhr ist allerdings nicht nur die Menge, auch die Qualität des aufgenommenen Eiweiss ist von hoher Bedeutung!

Protein: die Qualität macht‘s!

Weiterlesen →

Proteine, oder eben Eiweiss, sind heue wortwörtlich in aller Munde. Und zwar mehr denn je. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören neben Gemüse, Früchten, Vollkornprodukten und Quellen für gesunde Fetten auch Proteinlieferanten. Die Regale in den Supermärkten sind voll von Produkten, welche mit ihrem hohen Proteingehalt beworben werden. Proteinjoghurt, Proteindrink, Proteinmüesli, Proteinbrot und “Protein-weiss-ich-was” werden als besonders gesund angepriesen. Weiterlesen →

Warum Vollkorn einfach gesünder ist

Vollkornerzeugnisse haben den Einzug in die Ernährung von heute längst geschafft. Sie gehören zum fixen Bestandteil einer gesunden Ernährung und finden sich wieder in den Regalen von Supermärkten, auf den Speisekarten unzähliger Restaurants und werden in Ernährungstipps gelistet. Dies zurecht, denn sie sorgen für Geschmack, sättigen anhaltend und sind gesund für den Darm. Noch nicht erwähnt sind hier die hohe Konzentration an Mineralstoffen und Vitaminen, die im vollen Korn enthalten sind. Das Comeback von Vollkorn betrifft aber nicht nur Vollkornnudeln und -brot aus den unterschiedlichsten Getreidesorten. Neben Roggen, Dinkel oder Buchweizen, sind auch ehemals als Ökofutter verurteilte Vollkornsorten wie Hirse, Quinoa oder Bulgur  immer häufiger auf dem Teller zu finden.

Weiterlesen →

Leckere Häppchen aus Datteln und Nüssen

Unsere Power-Kugeln schmecken ganz wundervoll und zaubern mit ihrem Geschmack nach Nüssen und Datteln Weihnachtslaune auf den Teller – zuhause, auf der Arbeit oder im Gym. Gleichzeitig sind sie super einfach herzustellen und obendrein noch gesund. Die Kombination von Nüssen und Datteln ist zwar nicht kalorienarm, liefert aber dabei jede Menge Nährstoffe, die dem Körper gut tun.

Weiterlesen →

Unsere Nahrungsmittel bestehen aus verschiedenen Bestandteilen, welche in Makro- und Mikronährstoffe eingeteilt werden können. Wie viel von welchen Teilen in einem Lebensmittel enthalten sind, ist auf den Nährwerttabellen, meist auf der Rückseite des Lebensmittels, zu finden. Doch was bedeutet diese Werte jeweils? Und welche Funktion haben die verschiedenen Makronährstoffe im Körper? Auf diese Frage soll im folgenden Beitrag eingegangen werden.

Kohlenhydrate, Proteine sowie Fette gehören zu den Makronährstoffen. Diese bilden die Bausteine der Energiebereitstellung des Körpers. In den ersten Sekunden kann der Körper auf Phosphate in den körperlichen Zellen zurück greifen, woraus der die erste Anstrengung überwinden kann.

Weiterlesen →

Probiotika – Gesundheit für den Darm

Was sind Probiotika?

Probiotika – den Begriff hat jeder irgendwann gehört. Sie sollen gesund sein, und sogar Lebensmittel, die probiotische Bakterien enthalten, werden beworben. Bestimmte Joghurts beispielsweise. Aber was sind Probiotika überhaupt, und sind sie wirklich so wirksam wie behauptet?

Die erste Frage ist schnell beantwortet: Probiotika sind Präparate, die lebende Mikroorganismen enthalten, zum Beispiel Milchsäurebakterien. In jedem Fall handelt es sich um medizinische Präparate mit bis zu zwei Milliarden (!) Bakterien pro Dosis. Die etwa in Joghurt enthaltenen Milchsäurebakterien haben keine wirklichen Auswirkungen auf das bakterielle Gleichgewicht des Darms. Egal, was die Werbung behauptet.

Weiterlesen →

Ein gesunder Umgang mit Kohlenhydraten

Low Carb, Low Fat, Paleo, IIFYM, High Carb, Dr. Atkins und wie die verschiedenen Ernährungsformen auch alle heissen mögen – Im Dschungel dieser Ernährungsempfehlungen findet man sich kaum noch zu Recht. Und man fragt sich, welche denn nun die beste Methode sei, um gesund zu bleiben, seine Leistung zu steigern oder einige Kilos abzuspecken. Hier einige Fakten, warum eine Low Carb Ernährung gerade im Zusammenhang mit der Produktion von Insulin eine erfolgreiche Strategie zum Abnehmen und zur Gesundheitsförderung darstellen kann. Weiterlesen →

WHR – das Hüft-Bauch-Verhältnis gibt mehr als nur die Schönheit wieder

Was ist die Waist-Hip-Ratio?

Die WHR ist neben der „Waist-to-height-Ratio“ eine weitere einfache Messmethode, die Aufschluss geben kann über die Verteilung von Fettgewebe. Diese Methode erlaubt Rückschlüsse auf höhere Mengen an Viszeralfett, wenn sie auch nicht so exakt ist wie die Waist-to-Height-Ratio, oder kurz WhtR, das Verhältnis zwischen Taillenumfang und Körpergröße.

Weiterlesen →

Alles andere als Ballast

Ballaststoffe sind kurzgefasst unverdauliche Kohlenhydrate. Ewig galten Ballaststoffe als das, wonach sie benannt wurden: als überflüssiger Ballast.

 Alles nur Humbug also?!

Wegen ihrer faserigen Struktur werden Ballaststoffe auch Nahrungsfasern genannt. Die meisten gehören zur Familie der Kohlenhydrate mit den Grundbausteinen Glucose (Trauben-) und Fructose (Fruchtzucker). Weiterlesen →

Das richtige Frühstück ist der beste Auftakt für den Tag. Mit gesunder Ernährung bringst du gleich morgens deinen Organismus auf Trab und sorgst für Schwung und Energie. Am besten sollten dafür alle industriell verarbeiteten Lebensmittel vom Speiseplan verschwinden.

Weg mit zuckerhaltigen Frühstücksflocken und übermäßig süßem oder salzigem Brotaufstrich. Unsere gesunden Alternativen sind der ideale schwungvolle Start!  Weiterlesen →