Ist die Ausrüstung wichtig und was hat ausreichender Schlaf mit Verletzungsprävention zu tun? Diese und noch viele andere Fragen werden im zweiten Teil unseres Blogs zur Verletzungsprävention beantwortet.

Kleidung

  • Seriöse Sportkleidung und eine angemessene Ausrüstung schützen dich vor Verletzungen
  • Eine gute Ausrüstung hat zudem einen positiven psychologischen und motivierenden Einfluss

Langsam aber sicher

  • Vermeide Überbelastungen durch zu viel Training
  • Lieber kleine, aber sichere Fortschritte machen, übermässiges Training kann kontraproduktiv wirken

Müdigkeit

  • Ausreichender Schlaf fördert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und senkt das Risiko für Verletzungen
  • Schlaf ist ein essentieller Bestandteil der Regeneration nach dem Sport

Nicht mehr 20?

  • Ab dem 40. Lebensjahr empfiehlt sich vor der Aufnahme einer sportlichen Aktivität ein Arztbesuch
  • Eventuelle Risikofaktoren (Herz-Kreislauf, Diabetes, Übergewicht usw.) können erkannt und entsprechende Maßnahmen getroffen werden
  • Gleichzeitig unterstützt Bewegung beim gesunden Altern

Online

  • Während dem Sport das Handy am besten mal zu Hause lassen, sodass du nicht von deiner Aktivität abgelenkt wirst. Selfies kannst du zu Hause wieder schiessen
  • Vor allem beim Joggen in verkehrsreicher Umgebung die Musik leiser stellen oder ganz abschalten

Positiv angehen

  • Sport sollte nicht als Zwang gesehen werden, sondern Spass machen
  • Mit einem falschen psychologischen Ansatz ist der gezwungene Körper eher verletzungsanfällig

Quereinsteiger

  • Falls du eine neue Sportart aufgreifen willst, solltest du deinen Körper zuerst auf die spezifischen Belastungen vorbereiten
  • Dazu gehören ein gutes Warm-Up, spezifische Vorübungen und einen gewissen Kenntnisstand über die Sportart

Richtige Ausführung

  • Insbesondere bei Gewichtheben und Kraftsport ist es wichtig, dass die Ausführung sauber ist und das Heben der schweren Gewichte korrekt durchgeführt wird
  • Lasse dir zu Beginn jede Übung vorzeigen, eine falsche Ausführung ist gesundheitsschädigend und kann zu Verletzungen führen

Schuhe

  • Schuhemüssen individuell auf die Sportart abgestimmt sein.
  • Ein guter Sportschuh muss Fehlstellungen ausgleichen, gut abrollen und stabilisieren
  • Ein falscher Schuh kann zur Abnutzung der Gelenke führen und so chronische Verletzungen verursachen

Temperatur

  • Bei kalten Temperaturen ist es besonders wichtig, die Muskeln gut genug aufzuwärmen
  • Beim Laufen auf nassem Laub oder durch Matsch sorgt zudem eine profilierte Sohle für guten Halt. Die Gefahr für Bänderrisse durch Umknicken oder Stürze lässt sich so verringern
  • Sport bei hoher Hitze und an der Mittagssonne vermeiden

Utensilien

  • Bei Sportutensilien sind Materialien wichtig, die Belastungen reduzieren und die Gelenke schonen
  • Nur der individuell passende Schläger und die richtige Bespannungshärte können zum Beispiel beim Tennis das Risiko eines möglichen Tennisellenbogens minimieren

Vielfalt

  • Ein abwechslungsreiches, vielfältiges Training vermeidet einseitige Belastungen des Körpers
  • Abwechslung beim Training motiviert und es wird einem nicht so schnell langweilig

Zusammen

  • Zu zweit oder in Gruppen, so macht Sport erstens mehr Spass und ist zweitens auch sicherer
  • Zu zweit kann man sich pushen und sich gegenseitig motivieren
  • Durch Abmachung ist der Sport ein fixer Termin, bei welchem der innere Schweinehund keinen Strich durch die Rechnung macht

Hinterlasse einen Kommentar zu

Your email address will not be published.